• Willkommen im Loginbereich
  • Kontakt

 

VETRIPHARM GmbH
Hauswiesenstr. 3
D-86916 Kaufering

Telefon 08191 / 657 122 - 0
Telefax 08191 / 657 122 - 19

Servicehotline

Freecall: 0800 / VETRIPHARM

Telefon: 08191 / 657 122 - 0

Messetermine

Hier finden Sie unsere aktuellen Messetermine:

Messetermine

ADMR-Liste

ADMR-Liste

Dopingrelevanz für Equipur, EquiPower und Monopräparate.

... weiter

EQUIPUR - chevaloxin

EQUIPUR - chevaloxin

€ 14,90
(inkl. 19% MwSt.)
Artikelnummer : 153202
Marke : Equipur
Menge:

Verabreichungsform:


Produktdetails

Anwendung
Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse


Anwendung

EQUIPUR - chevaloxin wirkt bei Problemen im Hufbereich trocknend und schützend. Die Wirkung entfaltet sich besonders im Strahl, in der Strahlfurche sowie in der weißen Linie. Schleppersubstanzen sorgen für ein tiefes und kraftvolles Eindringen der Wirkstoffe; dabei halten spezielle Pflegezusätze das Horn elastisch und unterstützen die Hornneubildung.

Nach gründlicher Reinigung der Strahlfurchen ist EQUIPUR- chevaloxin mittels der Spitztülle tief in die mittlere und die beiden seitlichen Strahlfurchen bis zum Austreten der Flüssigkeit einzuspritzen. Nach der Behandlung sollte der Huf noch kurz aufgehalten werden, damit die Wirkstoffe optimal einziehen können. EQUIPUR-chevaloxin ist auch auf feuchtem Huf anwendbar.

Bei gesunden Hufen empfiehlt sich die Pflege mit EQUIPUR-chevaloxin ein- bis zweimal pro Woche. Besonders sinnvoll ist die Anwendung auch nach dem Ausschneiden oder wenn das Pferd auf nassem Boden stehen muss.

Bei Problemhufen ist die Pflege mit EQUIPUR-chevaloxin täglich zu wiederholen, bis die übelriechenden und feuchten Hornteile abgetrocknet sind.

Das Präparat ist atmungsaktiv, nicht ätzend und nicht giftig. Nur zum äußerlichen Gebrauch!

Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ist die äußerliche Anwendung dieses Produktes im Wettkampf erlaubt (ADMR-konform).

zurück

 


Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse

Sorbin - hemmt das Bakterienwachstum und beugt somit der bakteriellen Zerstörung des Hufhorns (Strahlfäule, Strahlschäden, lose bzw. hohle Wand etc.) vor.

Kupfersulfat - unterstützt durch seine fungiziden und bakteriziden Eigenschaften die Wirkungsweise des Sorbins.

Pflanzliche Wirkstoffe - aus Kamille und Aloe haben eine regenerierende und elastifizierende Wirkung auf die Hornschicht.

Dexpanthenol - unterstützt den Heilungsprozess und hat einen entzündungshemmenden Effekt.

Propylenglykol - sorgt als Penetrationsverbesserer für ein tiefes Eindringen der Wirkstoffe in die Hornschicht und hat zusätzlich einen desinfizierenden Effekt.

Gelbildner - sind Quellstoffe, die für eine gute Haftung der Wirkstoffe auf dem Hufhorn sorgen.

zurück

feedback
0
x