• Willkommen im Loginbereich
  • Kontakt

 

VETRIPHARM GmbH
Hauswiesenstr. 3
D-86916 Kaufering

Telefon 08191 / 657 122 - 0
Telefax 08191 / 657 122 - 19

Servicehotline

Freecall: 0800 / VETRIPHARM

Telefon: 08191 / 657 122 - 0

Messetermine

Hier finden Sie unsere aktuellen Messetermine:

Messetermine

CANIPUR - arthrofit

CANIPUR - arthrofit

€ 23,90
(inkl. 7% MwSt.)
Artikelnummer : 300102
Marke : Canipur
Menge:

Verabreichungsform:

Ergänzungsfuttermittel für Hunde

CANIPUR - arthrofit zur Festigung und Stabilisierung von Gelenken, Sehnen und Bändern sowie der Wirbelsäule.

150 g Dose Pellets
500 g Dose Pellets

Produktdetails

Anwendung
Analytische Bestandteile
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg
Zusammensetzung
Verwendungshinweis
Fütterungsdauer
Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse


Anwendung

CANIPUR - arthrofit enthält eine spezielle Kombination aus Nähr- und Wirkstoffen (grünlippige neuseeländische Muschel (200.000 mg/kg), Chondroitinsulfat (100.000 mg/kg), Glucosamin, Hyaluronsäure, MSM und Teufelskralle). Diese bewirken neben einer Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit auch eine Elastizitäts- und Stabilitätszunahme der Wirbelsäule sowie eine verstärkte Belastbarkeit der Gelenke.

zurück

 

Analytische Bestandteile

Rohprotein        21,7 %
Rohfett   7,6 %
Rohfaser   4,6 %
Rohasche   18,0 %
Schwefel   2,6 %
Natrium   1,1 %
Omega-3-Fettsäuren   2,8 %

zurück

  

Zusatzstoffe je kg: Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe

Vitamin C        16.000 mg
Vitamin E   16.000 mg
Eisen   8.300 mg
Zink   8.300 mg
Mangan   6.700 mg
Kupfer   1.300 mg
Selen   17 mg
Molybdän   17 mg
Jod   7 mg
DL-Methionin   10.000 mg
Technologische Zusatzstoffe    
Kieselgur   30.000 mg

E1 Eisenaminosäurechelat Hydrat, 3b201 Kaliumjodid, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, E5 Manganaminosäurechelat Hydrat, 3b607 Glycin-Zinkchelat-Hydrat, E7 Natriummolybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe).

zurück

 

Zusammensetzung

Muschelkonzentrat 20,0 %, Teufelskralle 15,0 %, Kräutermischung (Weidenrinde, Birke, Arnika, Brennnessel, Kamille), Chondroitinsulfat 10,0 %, Methylsulfonylmethan (MSM) 6,0 %, Glucosamin 5,0 %, Leinsamen, Ingwer, Leinöl, Hyaluronsäure 0,4 %.

zurück

 

Verwendungshinweis

Kleine Hunde ( 4-15 kg) 1-4 g pro Tag
Mittlere Hunde (16-39 kg) 4-8 g pro Tag
Große Hunde (40-80 kg) 8-16 g pro Tag

mit dem Futter verabreichen. Vorbeugend kann die Dosierung halbiert werden. 

Aufgrund des höheren Gehalts an Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.

Enthält Muschelkonzentrat - darf nicht an Wiederkäuer verfüttert werden. Wegen des qualitätsbestimmenden Muschelgeschmacks zunächst mit kleineren Portionen anfüttern!

zurück

 

Fütterungsdauer

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollte die Fütterungsdauer mindestens 3 Wochen betragen. Die Fütterung über einen längeren Zeitraum, gerade auch zur Vorbeugung, ist sinnvoll und verbessert die Resultate.

Für die Kennzeichnung verantwortlich: Vetripharm GmbH, Postfach 1352, D-86913 Kaufering
Zulassungsnummer: α DE-BY-1-00006
Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeitsdauer und zur Losnummer finden sich auf der Verpackung.

zurück

 


Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse

Beim Bewegungsapparat des Hundes sind die Gelenke mit ihren Knorpeln und dem umgebenden Bindegewebe sowie die Wirbelsäule besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und Störungen durch Fehlernährung, Überlastung, Krankheit (z.B. Arthrosen, Hüftgelenksdysplasie, Dackellähme) oder dem natürlichen Alterungsprozess vorzubeugen, sollte der Organismus mit einer speziellen Kombination aus Nähr- und Wirkstoffen versorgt werden, welche eine schützende und regenerierende Funktion auf die Gewebe des Bewegungsapparates ausübt.

Glykosaminoglykane sind ein Hauptbestandteil des Bindegewebes, zu welchem die Sehnen und Sehnenscheiden, der gesamte Bandapparat, die Gelenkkapseln und -knorpel sowie die Gelenkflüssigkeit (Synovia) gehören. Die Grundsubstanz des Bindegewebes mit ihren Glykosaminoglykanen ist zum einen verantwortlich für dessen mechanische Belastbarkeit, zum anderen dient sie als „Transporteur“ von Nähr- und Abfallstoffen zwischen den Bindegewebszellen und der Blutbahn. Bei einer Verminderung der Glykosaminoglykan-Konzentration durch Verletzungen, chronische Veränderungen (z.B. Arthrosen, HD, Dackellähme), starke Belastungen oder durch den natürlichen Alterungsprozess können diese Aufgaben nicht mehr erfüllt werden. Eine mangelnde Stabilität sowie eine herabgesetzte Regenerationsfähigkeit der Gelenke, Knorpel, Bänder und Sehnen sind die Folge.

Essenzielle Fettsäuren wie die Omega-3-Fettsäuren bewirken eine geringere Anfälligkeit für Entzündungen und allergische Reaktionen, eine Erhöhung der Geschmeidigkeit und Widerstandskraft der Gelenke, Bänder, Sehnen und Muskeln sowie ein schnelleres Abheilen bei krankhaften Veränderungen. Ungesättigte, essenzielle Fettsäuren kann der Organismus nicht selbst aufbauen, daher müssen diese mit dem Futter zugeführt werden.

Kieselgur stärkt das Bindegewebe und erhöht die Elastizität der Sehnen, Bänder sowie Sehnenscheiden und Gelenkkapseln.

Vitamin C und Eisen unterstützen den Kollagenaufbau.

Vitamin E und Selen erhalten die Stabilität sowie die Reißfestigkeit der kollagenen Fasern und optimieren den Muskelstoffwechsel.

Kräuter wie die Teufelskralle, Ingwer, Weidenrinde, Birke, Arnika, Brennnessel oder Kamille regulieren durch die in den Pflanzen enthaltenen Wirkstoffe den Bindegewebsstoffwechsel und unterbrechen die Entzündungskette.

zurück

feedback
x